AGB

Geschäftsbedingungen

Vorbemerkung

sportogo ist eine Internetplattform, die Trainer*innen und Sportler*innen für qualitativ hochwertigen Individualsport zusammenbringt. sportogo versteht sich hierbei als Ver- mittlungsplattform zwischen Trainer*in und Sportler*in. Das Vertragsverhältnis zur Erbringung von Sportdienstleistungen kommt zwischen Trainer*in und Sportler*in zustande. sportogo erbringt hierzu eine Vermittlungsleistung und übernimmt die finanzielle Abwicklung des Trainings für Trainer*in und Sportler*in. Dies vorausgeschickt gelten fol- gende Regelungen für die Nutzung von sportogo.

§ 1 Leistungen von sportogo

sportogo bietet auf der Website www.sportogo.de qualifizierte Trainer*innen für verschiedene Sportarten an. Sportler*in kann einzeln oder für eine Gruppe von Individual- sportler*innen auf www.sportogo.de nach vorheriger Registrierung Trainingsangebote buchen. sportogo wird seine Trainingsangebote jeweils auf geltende Bestimmungen im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie abstimmen und nur jeweils zulässige Trai- ningsformen anbieten. sportogo behält sich auch kurzfristige Anpassungen vor, wenn dies gesetzlich oder behördlich erforderlich ist.

sportogo übernimmt die Zahlungsabwicklung zwischen Trainer*in und Sportler*in. Die Zahlungsabwicklung erfolgt über Paypal bzw. über die von Paypal angebotenen Zah- lungsformen (u.a. Direktüberweisung und Kreditkarte).

§ 2 Zahlungsabwicklung, Buchung und Stornierung

Die Trainingseinheit für Sportler*in bei sportogo beträgt 60 Zeitminuten. Die Trainingseinheit wird für EUR 85,00 brutto angeboten. Hinzu kommen ggf. Kosten für bestimmte Trainingsformen (z.B. Schwimmbad, Schießstand etc.), die zusätzlich und gleichzeitig zu begleichen sind und die Trainer*in bei seinem jeweiligen Angebot vermerkt. Die Zahlung muss unmittelbar nach der Buchung erfolgen. Ansonsten verfällt die Buchung innerhalb von drei Stunden.

Eine getätigte Buchung kann bis zu sieben Tage vor dem Trainingstermin von Sportler*in kostenfrei storniert werden. Erfolgt die Stornierung bis zu 48 Stunden vor dem Trainingsbeginn, dann beträgt die Stornierungsgebühr EUR 40,00 brutto und der Restbetrag für die gebuchte Trainingseinheit wird zurückerstattet. Erfolgt die Stornierung kürzer als 48 Stunden vor dem Trainingsbeginn, so erfolgt keine Rückerstattung. Die Rückerstat- tung von Kosten für bestimmte Trainingsformen erfolgt nur, wenn der betreffende Trainer dort eine Stornierung erlangen konnte.

Eine etwaige Verhinderung oder Absage ist Trainer*in gegenüber zu erklären.

Gemäß § 312b Abs. 3 Nr. 6 BGB besteht bei den hier angebotenen Buchungsleistun- gen auch kein Widerrufsrecht.

§ 3 Gesundheitsfragen, Verletzungen und Haftung

Sportler*in wird gegenüber Trainer*in für die jeweilige Sportart entsprechende Gesund- heitsfragen beantworten. In Zweifelsfällen ist Trainer berechtigt, das Training aus gesundheitlichen Gründen abzulehnen. Eine Kostenerstattung findet in diesem Falle nicht statt.

Trainer*in unterhält eine übliche Haftpflichtversicherung. Über sportartspezifische Risiken informiert Trainer*in vor dem Training und mit der Durchführung des Trainings willigt Sportler*in in die Übernahme der jeweiligen sportartspezifischen Risiken ein.

Eine Haftung von sportogo als Vermittler des Vertrages zwischen Sportler*in und Trainer*in ist ausgeschlossen, es sei denn, es handelt sich um Ersatzansprüche wegen Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, die auf einer fahrlässigen Pflichtverletzung von sportogo oder einer vorsätzlichen oder fahrlässigen Pflichtverletzung seiner gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen beruhen oder wegen sonstiger Schäden, die auf einer grob fahrlässigen Pflichtverletzung von sportogo bzw. einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung eines gesetzlichen Ver- treters bzw. eines Erfüllungsgehilfen von sportogo beruhen.

§ 4 Social Media

Sportler*in ist damit einverstanden, dass sportogo im geeigneten Umfang mit den Trai ningsangeboten und durchgeführten Trainings bei sportogo u.a. bei Instagram, Twitter, Facebook wirbt. Hierbei wird sportogo den Datenschutz und das allgemeine Persönlichkeitsrecht etwa abgebildeter Personen beachten und die jederzeit widerrufbare Einwilligung abgebildeter Sportler*in einholen.

§ 5 Schlussbestimmungen

Gerichtsstand und Erfüllungsort ist soweit zulässig Dresden.

Eine gegenwärtig oder zukünftig ganz oder teilweise nicht rechtswirksame oder nicht durchführbare Bestimmung in diesen Geschäftsbedingungen führt nicht zur Unwirksamkeit der übrigen Bestimmungen.

Plattform der Europäischen Kommission zur Online-Streitbeilegung (OS) für Verbrau- cher: http://ec.europa.eu/consumers/odr/. Wir sind nicht bereit und nicht verpflichtet an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen.